Innovationscluster Green Photonics

Lösungen mit Licht

Die nachhaltige Nutzung von Licht - Green Photonics - kann wertvolle Beiträge zur Lösung dieser dringenden Zukunftsfragen leisten.

  • Licht bildet die Grundlage für eine CO2-neutrale Energieerzeugung
  • Licht ermöglicht energie- und ressourceneffiziente Prozesse
  • Licht hilft, Umwelt- und Klimakatastrophen zu beherrschen
  • Licht liefert Beiträge für sichere Ernährung und Trinkwasserversorgung

Kooperation - Ausbildung - Management

Im Rahmen des Clusters werden entlang der gesamten Innovations- und Wertschöpfungskette nachhaltige Kooperationsbeziehungen aufgebaut und neue Kundenstrukturen im Freistaat Thüringen und darüber hinaus erschlossen. Es erfolgt die Etablierung eines modernen interdisziplinären Ausbildungsprogramms unter dem Dach der Abbe School of Photonics der Friedrich-Schiller-Universität Jena unter Einbeziehung von ausländischen Partneruniversitäten, das den Fachkräftebedarf der Branche in diesem neuen Markt in den kommenden Jahrzehnten deckt. Die Technologie- und Produktinnovationen werden durch ein professionelles Clustermanagement begleitet, das systematisch die Generierung, Sicherung, Verteilung und Anwendung von Wissen unter Einbeziehung von Zulieferern und Kunden unterstützt.

Innovative Zusammenarbeit

Innovative Formen der Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft werden am Standort weiterentwickelt und ausgebaut, mit dem Ziel das Wissensmanagement effizient zu gestalten und den Wissenstransfers zu intensivieren. Hierzu gehören die Etablierung von open-innovation Prozessen unter Einbeziehung eines übergreifenden Technologie-Scouting sowie die Ableitung von Technologie-Roadmaps und die Nutzung von Joint Labs in einem Forschungscampus, die in Public-Private-Partnership von Wirtschaft, Wissenschaft und öffentlicher Hand betrieben werden. Diese Aktivitäten bilden dabei die Basis für den Aufbau strategischer Entwicklungspartnerschaften.