Photonik - Technologie mit Hebelwirkung

Fakten

Schlüsseltechnologie Photonik

Optische und photonische Technologien schaffen schon heute als Querschnittstechnologie und Wegbereiter die Voraussetzungen für technologische Entwicklungen und Anwendungen in wichtigen Zukunftsfeldern. Sie wirken branchenübergreifend, besitzen einen hohen Diversifikationsgrad, weisen eine hohe Wertschöpfung auf und haben dadurch ein großes Wachstumspotential.

Innovationstreiber

Photonik - Technologie mit Hebelwirkung

Als Hochtechnologien sind die Optischen Technologien nicht nur Innovationstreiber für die Märkte der Zukunft, sondern sichern in Deutschland Arbeitsplätze mit hoher Nachhaltigkeit und generieren Wertschöpfung mit hohen Zuwachsraten. In der Beleuchtungsindustrie, bei Herstellern von Lasern sowie von optischen Komponenten und Systemen sind in Deutschland mehr als 100.000 Menschen beschäftigt, 36.000 davon in kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU). Der Akademikeranteil beträgt 21 Prozent. Auch hier ist die Hebelwirkung beachtlich: Etwa 1 Million Arbeitsplätze im verarbeitenden Gewerbe sind mit der Optik-/Photonik-Industrie verbunden.

Strategische Bedeutung für Deutschland

Deutsche Unternehmen sind Weltmarktführer in verschiedenen Bereichen der Optischen Technologien. Basis dieses Erfolgs sind exzellente Wissenschaftler, eine funktionierende Institutslandschaft sowie die Innovationskraft der mittelständisch geprägten und von Weltkonzernen flankierten Photonik-Branche, die durchschnittliche FuE-Aufwendungen von 10 Prozent, bezogen auf den Gesamtumsatz, tätigen.

Die Optischen Technologien bilden infolge ihrer Hebelwirkung einen Grundbaustein in der zukünftigen Entwicklung Deutschlands und Europas. Schon jetzt wird das 21. Jahrhundert als das Jahrhundert des Lichts bezeichnet. Die Bundesregierung hat diese strategische Bedeutung der Optischen Technologien für den Standort Deutschland erkannt und sie im Rahmen der Hightech-Strategie als eine der wichtigsten Schlüsseltechnologien bei der Lösung dringender Zukunftsfragen im Klimaschutz, in Fragen der Mobilität, bei den Technologien für effiziente Produktionstechnologien, in der Informationsgesellschaft bzw. in der Gesundheitsfürsorge identifiziert. Das Photon ist schon heute wichtiger Innovationstreiber in grünen Technologien.

Position der Unternehmen

Grüne Technologien im Trend

Im Frühjahr des Jahres 2010 wurde durch den Optikverband Spectaris eine Befragung unter den Unternehmen des Fachverbandes Photonik und Präzisionstechnik zur Bedeutung grüner Technologien durchgeführt. Zwei Schwerpunktbereiche wurden von der optischen Industrie als Leitmärkte identifiziert: Energie und Umwelt sowie Gesundheit und Ernährung.

Rund 85 Prozent der befragten Unternehmen erzielen mit Produkten und Komponenten im Bereich Energie und Umwelt Umsätze, mehr als 80 Prozent der Unternehmen mit Produkten und Komponenten im Bereich Gesundheit und Ernährung. Etwa 80 Prozent der Unternehmen prognostizierten, dass der Bereich Energie und Umwelt und 55 Prozent der Unternehmen, dass der Bereich Gesundheit und Ernährung sowohl in der näheren Zukunft (2015) als auch bis 2020 an Bedeutung gewinnen wird.

In Thüringen erzielen die Unternehmen der Branche heute bereits ca. 10 Prozent ihres Umsatzes im Bereich Grüner Technologien. Hauptmärkte sind die Energietechnik, Umwelttechnik, Lebensmittelkontrolle, Produktionstechnik und Beleuchtungstechnik.