Teilnahme

Teilnahmebedingungen

Teilnahmeberechtigt sind Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten sowie Dissertationen, die an einem ordentlichen Verfahren an einer deutschen Universität oder Hochschule in ingenieur-, natur- oder wirtschaftswissenschaftlichen Fachrichtungen entstanden sind. Die Einreichung bzw. Veröffentlichung der entsprechenden Arbeiten muss im Zeitraum zwischen dem 01.01. und dem 31.12. des der Verleihung vorangegangenen Kalenderjahres erfolgt sein.

Bewerbung

Die Bewerbungsunterlagen für den Nachwuchspreis Green Photonics können in elektronischer Form oder per Post (Absendedatum/Poststempel) eingereicht werden.
Eine Bewerbung in elektronischer Form (PDF) wird bevorzugt, eine Eingangsbestätigung wird per E-Mail verschickt. Für die Teilnahme ist keine Bearbeitungsgebühr fällig.

Eine vollständige und damit teilnahmeberechtigte Bewerbung um den Nachwuchspreis Green Photonics muss folgende Unterlagen beinhalten:

  • Beschreibung der wissenschaftlichen Arbeit
  • Vollständige Angaben zum Bewerber (einschließlich aktueller Anschrift) und zum betreuenden Hochschullehrer
  • Exposee der wissenschaftlichen Arbeit (max. 2000 Zeichen)
  • Stellungnahme des Bewerbers zur Motivation der wissenschaftlichen Arbeit sowie zu den Nachhaltigkeitsaspekten und der umwelttechnischen Vorteile, die aus der Anwendung der wissenschaftlichen Ergebnisse resultieren, wie z.B. Klimaschutz, Energieeffizienz und Ressourcenschonung (max. 2000 Zeichen)
  • Stellungnahme des betreuenden Hochschullehrers mit einer Erläuterung des Umfeldes, in dem die Arbeit entstanden ist
  • Kopie der wissenschaftlichen Arbeit (PDF-Datei)
  • Nachweis des Veröffentlichungs- und/oder Einreichdatums
  • Liste wissenschaftlicher Veröffentlichungen des Bewerbers
  • Angaben über sonstige Bewerbungen und Preise etc.

 

Einsendung in elektronischer Form (bevorzugt) bitte an:

        greenphotonics@iof.fraunhofer.de

Einsendung per Post bitte an:

        Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF
        Nachwuchspreis Green Photonics
        Albert-Einstein-Straße 7
        07745 Jena

BEWERBUNGSSCHLUSS IST DER 16. 05. 2016

Kriterien

Das Auswahlverfahren durch die Jury hat zum Ziel, dass die eingereichten Arbeiten der Preisträger höchsten wissenschaftlichen Ansprüchen entsprechen. Die Arbeiten sollen sich daher durch eine hohe wissenschaftliche Qualität, eine besondere Relevanz für die Ziele von Green Photonics sowie durch Neuartigkeit und Wirtschaftsrelevanz auszeichnen. Dabei kommen insbesondere folgende Kriterien zur Anwendung:

  • Beitrag zu den Zielen von Green Photonics (Energie- und Ressourceneinsparung, Umweltschutz, Nachhaltigkeit)
  • Originalität und Innovationsgrad (Neuheit im Vergleich zum Stand der Technik, Qualität der technischen Lösung)
  • Marktwert, wirtschaftliches Einsatzpotenzial und praktischer Nutzen
  • Gesamtkonzeption (Klarheit des Gestaltungskonzepts)

Preisgeld und Auszeichnung

Der Nachwuchspreis Green Photonics besteht aus einem Preisgeld, einer gewidmeten Skulptur und einer Urkunde, die den Preisträgern ausgehändigt werden. Der Preis wird jeweils in zwei Kategorien vergeben, wobei in jeder Kategorie die drei besten Arbeiten ausgezeichnet werden:

  • Kategorie A: Bachelor, Master- und Diplomarbeiten
  • Preis: 1.500 Euro
  • Preis: 1.000 Euro
  • Preis: 500 Euro
  • Kategorie B: Dissertationen
  • Preis: 3.000 Euro
  • Preis: 2.000 Euro
  • Preis: 1.000 Euro

Die Bekanntgabe und Verleihung der Preise ist öffentlich und soll im Rahmen von Fachmessen erfolgen, wie etwa der Hannover Messe 2012. Die Preisträger und ihre Arbeiten werden in Veröffentlichungen anlässlich der Preisverleihung namentlich erwähnt.

Lösungen mit Licht

  • Energieeffiziente Beleuchtung
  • Energietechnik
  • Umwelt- und Lebensmittelsensorik
  • Energie- und ressourceneffiziente Produktion
  • Grüne Optikfertigung