Region

Optik Region Thüringen

Thüringen gehört als einer der erfolgreichsten Optikstandorte in Europa zu den maßgeblichen Akteuren der deutschen Optikszene und trägt entscheidend zum Erfolg der Optischen Technologien in Deutschland bei. Die Thüringer Optik- und Photonik-Industrie umfasst aktuell über 170 zumeist kleine und mittlere Unternehmen. 13.750 Beschäftigte erarbeiten einen Umsatz von mehr als 2,5 Mrd. Euro mit einer Exportquote von nahezu 70 Prozent. Die FuE-Quote liegt bei 10 Prozent des Umsatzes. Kooperationspartner der Unternehmen in der Wissenschaft sind insbesondere das Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik, die Friedrich-Schiller-Universität Jena, die Fachhochschule Jena, die Technische Universität Ilmenau und das Institut für Photonische Technologien in Jena.

Kermärkte regionaler Unternehmen

Kernmärkte der Unternehmen sind Produktionstechnik, Information und Kommunikation, Lebenswissenschaften und Medizin, Energie und Umwelt sowie Sicherheit und Mobilität.

Regionale Zielstellung

Wirtschaft und Wissenschaft der Optik- und Photonik-Branche in Thüringen haben Green Photonics als Tor zu expandierenden Wachstumsmärkten identifiziert. Eine Befragung von Mitgliedsunternehmen im OptoNet e.V. 2010 hat ergeben, dass bereits mehr als 10 Prozent des Umsatzvolumens im Geschäftsfeld Green Photonics erzielt werden. Internationale Experten prognostizieren jährliche Wachstumsraten von über 20 Prozent. An diesem Wachstum will die Optik- und Photonikindustrie Thüringens partizipieren.